Traumabearbeitung mit EMDR

Eye Movement Desesitisation Reprocessing

EMDR ist eine anerkannte psychotherapeutische Behandlungsmethode zur Verarbeitung traumatischer Erlebnisse in 8 Schritten. Diese Therapiemethode wurde von der Psychiaterin Francine Shapiro (USA) 1987 entwickelt und wissenschaftlich bestätigt. Es handelt sich um eine Methode, welche durch Sinnesreize wie z.B. Augenbewegung  bei der Verarbeitung traumatischer Erlebnisse hilft.

Diese Ausbildung umfasst 5 Tage. Diese Ausbildung einen theoretischen als auch einen praktischen Teil.

Inhalte:
Hier wird das Grundlagenwissen einer EMDR - Behandlung vermittelt:
- Entstehung und Reaktionen auf ein Trauma
-Was versteht man unter einem Trauma
-Was ist ein belastendes Ereignis
-Unterscheidung Traumata1 und Trauma 2
- Kontraindikationen für eine EMDR Behandlung
- Entstehung und Wirkungsweise von EMDR
- Entspannungstechniken
- Grundlagen einer vertrauten Gesprächsführung und Beratungstechnik
- Anamnese - Verfahren mit Fragetechnik zur Vorbereitung der EMDR – Behandlung
- Ressourcenarbeit
- EMDR - Technik, Bilaterale Stimulationen, Sprachliche Begleitung
- Das EMDR - Standardprotokoll
- Praktisches Üben
Abschliessend geht es überwiegend um das Vertiefen des praktischen Übens anhand des Standardprotokolls.
Es wird genügend Raum bestehen um offenen Fragen gerecht zu werden.