Neuoanatomie

Neuestes Wissen als Grundlage jeder Therapie

ie sogenannten Neurowissenschaften und die Gehirnforschung  sind in rasanter Entwicklung. Ihre Erkenntnisse verändern derzeit maßgeblich  bisher geltende Auffassungen – nicht nur über das Gehirn. Auswirkungen dessen erstrecken sich auch auf Nachbargebiete, auf Geschlechterforschung,  auf medizinische und psychotherapeutische Behandlungen und die pädagogische Praxis. Gesundheits- und Sozialberufe sind davon betroffen.
Grundlagen, Aufbau und Funktion des Nervensystems und Gehirns zu kennen ist daher hilfreich und sinnvoll für das Verstehen von so verschiedenen Bereichen wie psychische Erkrankungen und therapeutische Wirkungen/ Wirkungsweise von Medikamenten und Placeboeffekt / Empathie („Spiegelneuronen“) / Bindung und Liebe („Neurohormone“) etc.
Ziel dieses Tagesseminares ist es, auf verständliche Art und Weise anatomische Grundlagen und Zusammenhänge darzustellen, ohne in Details und Fachbegriffen zu ertrinken. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Teil 1: das Nervensystem
Einführung: „Körpersystem“, Zelle, Bau und Funktion der Nervenzelle, anatomische und funktionale Unterscheidungen des Nervensystems, das Rückenmark

Teil 2:  das Gehirn   
Daten und Fakten über das Gehirn, zur Geschichte der Hirnforschung, zur Evolution des Gehirns,
Aufbau, Leistungen und Aufgaben des Gehirns, die Großhirnrinde