Spagyrik

Spagyrik bedeutet trennen und wieder zusammenfügen und bezieht sich auf den Herstellungsprozess der pflanzlichen Essenzen. Es handelt sich hierbei um Pflanzenheilkunde im eigentlichen Sinn.
Alle Teile ausgesuchter Pflanzen werden in einem besonderen Aufbereitungsprozess (Gärung, Destillation Veraschung und Zusammenführung) in ihre organischen und anorganischen Bestandteile aufgetrennt. Am Ende des Prozesses werden die Einzelbestandteile wie ätherischen Öle, Mineralstoffe und Spurenelemente in einer Essenz wieder zusammengeführt. Dadurch wird neben der materiellen Heilkraft das gesamte energetische Potenzial der Pflanzen erschlossen und für die Therapie zugänglich und nutzbar gemacht. Die Spagyrik ist somit ein alchimistisches Verfahren der Pflanzenheilkunde.
Spagyrische Essenzen nach Dr. Zimpel wirken auf allen Ebenen des Seins (Körper, Geist, Seele, Karma) und können mit allen anderen Heilmethoden kombiniert werden.
Die individuelle Rezeptur der verschiedenen Einzelessenzen ermöglicht es, patientenspezifische Mischungen zu verordnen, die genau auf die Bedürfnisse des Einzelnen in Zusammensetzung und Dosierung abgestimmt sind.
Die Spagyrik nach Dr. Zimpel bietet Anwendungen für alle Bereiche des Lebens sowohl für den Körper, als auch Geist und Seele wie z.B.
•    Allergien wie z. B. Heuschnupfen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten
•    Arthrose
•    Augenerkrankungen wie Makuladegeneration, Netzhautablösung, Katarakt, Glaukom
•    Burn-Out
•    Chronische Schmerzen
•    Depressive Verstimmungen
•    Erschöpfungs- und Schwächezustände
•    Hautkrankheiten wie z. B. Psoriasis, Akne, Neurodermitis
•    Immunschwäche
•    Karmaarbeit
•    Kopfschmerzen jeder Art
•    Menstruations- und andere Hormonstörungen
•    Nieren-, Harnleiter- und Blasenerkrankungen
•    Schlafstörungen
•    Schmerzen des Bewegungsapparates wie z. B. Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen
•    Schocks und Traumen
•    Trauerarbeit
•    Verdauungsbeschwerden
•    u.v.m.
Vistara Haiduk nutzt und studiert seit 2006 die Essenzen der Spagyrik.  

Einführungsseminar
Die Arbeit mit der Spagyrik nach Zimpel ist Simpel..... sagt der Entwickler der Essenzen Dr. Naidu Gopalsami.
Im Prinzip hat er Recht. Die Spagyrik nach Zimpel bietet eine Vielfalt an Anwendungen, Zusammenstellungen und Möglichkeiten, wie kaum eine andere Methode.
Die Spagyrik kann für diejenigen, die eine deutliche Struktur brauchen, mit den vorgegebenen Mitteln und Mischungen durchgeführt werden. Für diejenigen, die ihrer Intuition vertrauen gibt es unendlich viel mehr Möglichkeiten. Denn mit Testverfahren wie Rute, Pendeln oder Kinesiologie lassen sich die Individualmischungen leicht herstellen
Die Stärke der Spagyrik nach Zimpel bedient 3 Aspekte:
1.    jedes Mittel ist absolut individuell zusammengestellt und in der Dosierung verordnet.
2.    Die Dosierung bestimmt, ob das Mittel seelisch, geistig oder körperlich wirken darf.
3.    Die Anordnung der Mittel in der Mischung (vorne, Mitte oder hinten) verändert die Wirkung des Mittels in der Mischung.
Heilpraktikerin Vistara Haiduk die seit 2006 intensiv mit den Mitteln arbeitet gibt in diesem Seminar Anregungen wie mit dem Mitteln gearbeitet werden kann. Neben der Vielzahl an körperlichen Anwendungsbeispielen, wird sie einige Standardmischungen die das Leben erleichtern besprechen.
•    Schutzmischungen
•    Stärkende Mischungen
•    Entgiftende Mischungen
•    Mischungen zur Anregung des persönlichen Prozesses
Am 2. Seminartag geht es in die individuelle Praxisarbeit.
Folgende Themen sind vorgesehen:
•    Erstellen einer individuellen Mischung aus drei intuitiv gezogenen Mitteln
•    Errechnung des Geburtspotentials,
•    Erstellen der entsprechenden Verordnung
•    Errechnung der Geburtsblockade
•    Erstellen der entsprechenden Verordnung
•    Errechnung karmischer Verstrickungen mit den Ahnen
•    Erstellen der entsprechenden Verordnung