Massage: Vom Muskelspiel zur Sensibilität

ARTEMISA bietet Basis- und Aufbaukurse in Massagetechniken an, die Grundwissen vermitteln und vertiefen

Massage gehört zu den am meisten verbreiteten Grundtechniken der Heilkunst. Es gibt kaum einen Menschen, der Massage nicht schon einmal als Hilfe bei Verspannung und Nervosität, als konkrete Therapie bei körperlichen und seelischen Leiden oder einfach nur als Genuss kennen gelernt hat.

Die ARTEMISA Massageausbildung vermittelt Grundlagen über Massage und den Körper und bietet reichlich Praxis. Die Vielzahl der Aspekte, die Massage hat, sind in einem Konzept vereinigt und werden „begreifbar“ gemacht. Es geht von Anatomie über Massagetheorie, Griffen und Techniken, um die eigene Sensibilität, um Intuition und Qualität meiner Berührung, bis zur Betrachtung der Beziehung beim Massieren.

Am Ende der Ausbildung werden folgende Fragen beantwortet sein: Kann ich etwas falsch machen beim Massieren ? Wann darf ich nicht massieren? Ist das, was ich fühle Knochen oder Muskel? Wie wirkt dieser Griff? Was mache ich bei Verspannungen und Schmerzen? Wie gehe ich mit Gefühlen um, die während der Massage auftreten? Wie gut tut meine Berührung? Wie gehe ich mit Nähe um?

Die Ausbildung bei ARTEMISA umfasst zwei Bausteine:

Massage–Basics ist sowohl für Laien, die einfach massieren lernen wollen, wie auch für Menschen in allen Heilberufen als Einführung gedacht.

Massageaufbaukurs ermöglicht ein selbstständiges Arbeiten in der eigenen Praxis, erweitert und vertieft das Grundwissen.

 

 

Diese Ausbildung ist für Laien UND Fachkräfte geeignet !
Vorkenntnisse im Bereich Anatomie sind nicht erforderlich.
Für die Ausübung der Massage müssen Sie NICHT Heilpraktiker oder Arzt sein, für therapeutische Maßnahmen auf jeden Fall !