Sprirituelles Iris Reading

Vielerorts wird ein Geheimnis aus der Irisdiagnose gemacht und sie wird nah in den Bereich des Mystischen gerückt. Doch die Irisdiagnose ist leicht erlernbar. Die Grundlagen können in 4 Tage vermittelt werden, die Hintergründe über Wahrnehmungen und die Organsprache, werden im 2. Teil der 3 Tage umfasst, vermittelt.
Die europäische klassische Irisdiagnose befasst sich ausschließlich mit den Zusammenhängen des Körpers. Hierbei werden insbesondere konstitutionelle Hinweise, Ausscheidungsproblematiken (Leber, Niere, Darm etc.) und Herdgeschehen (Zähne Mandeln, Appendix) in Bezug auf ihre Auswirkungen auf den Organismus betrachtet. Aus dieser Art der Irisdiagnose lassen sich Hinweise über organische Zusammenhänge im Körper sammeln, die dann die Therapie ergeben. Jedoch gehen die der Iris zu entnehmenden Informationen weit über das hinaus.

Die Iris zeigt die angeborene Kodierung, die wir ein Fahrplan durch das Leben zu sehen ist.  Hierbei werden insbesondere konstitutionelle Hinweise, Ausscheidungsproblematiken (Leber, Niere, Darm etc.) und Herdgeschehen (Zähne Mandeln, Appendix) in Bezug auf ihre Auswirkungen auf den Organismus betrachtet. Aus dieser Art der Irisdiagnose lassen sich Hinweise über organische Zusammenhänge im Körper sammeln, die dann die Therapie ergeben. Jedoch gehen die der Iris zu entnehmenden Informationen weit über das hinaus.

Die Iris zeigt die angeborene Kodierung, die wir ein Fahrplan durch das Leben zu sehen ist.
Wer die Zeichen interpretieren kann, kann sie lesen wie ein Horoskop. Neben Talenten und dem Kanal der Wahrnehmung sind auch Glaubenssätze, Rollenverhalten und Konditionierungen sind auch von den Eltern übernommene Programme und die Lebensaufgabe daraus ablesbar.
Grundkurs:  Irisdiagnose leichtgemacht
Der Ausbildung befasst sich mit:
•    Grundlagen der Iridologie nach Deck und Ray
•    Strukturmerkmale, Konstitution, Disposition
•    Pigmentlehre nach Schnabel
•    topographische Gegebenheiten
•    Konstitutionsgerechte  Ernährung
•    Erkennen der Charaktermerkmale nach Hall
•    Fotografieren der Iris
•    Umgang mit Ressourcen
•    Organsprachliche Deutung der Zeichen im Auge
Der Aufbaukurs spirituelles Irisreading
hat folgende Inhalte:
•    Wiederholung  und Vertiefung der organbezogenen Iridologie anhand von Fallbeispielen
•    intensive Übungen zur Interpretation der Iris unter Berücksichtigung der Organsprache
•    Erkennen der psychosomatischen und energetischen Zusammenhänge
•    Therapievorschläge aus der Praxis
•    Erstellen ganzheitlich orientierter Therapiepläne
•    Einführung in den Iris Kaplan EyeCode®
•    Die Iris als Hilfsmittel zur Persönlichkeitsentwicklung
•    Was Sehprobleme über den Menschen aussagen

Schriftliche Informationen anfordern